Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Rollerfahrer abgedrängt und geflüchtet - 21-Jährigen nach Unfall verletzt zurückgelassen - Polizei ermittelt

Cuxhaven (ots) - Rollerfahrer abgedrängt und geflüchtet - 21-Jährigen nach Unfall verletzt zurückgelassen

Beverstedt. Am heutigen Freitag um 8:15 Uhr war jemand mit einem roten Kleinwagen auf der B 71 von Beverstedt kommend, in Richtung Heerstedt unterwegs. Es könnte sich bei dem roten Kleinwagen um ein Auto der Marke Chevrolet oder Daewoo gehandelt haben. Der Fahrer oder die Fahrerin überholte mit dem roten Kleinwagen einen vorausfahrenden Sattelzug. In dem Moment kam dem roten Kleinwagen ein Leichtkraftrad entgegen. Der 21-jährige Langener wich mit seinem Leichtkraftrad in den rechten Seitenraum aus, um einen Frontalzusammenstoß mit dem roten kleinwagen zu vermeiden. Hierbei stürzte er und verletzte sich leicht. Die Person am Steuer des roten Kleinwagens setzte die Fahrt in Richtung Heerstedt / Brenerhaven hingegen fort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Beverstedt (04747/873970) oder Schiffdorf (04706/9480) zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: