Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Straßenglätte verursacht diverse Unfälle - 4 verletzte Frauen und hoher Sachschaden u.a.

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Werkzeug aus Radlader entwendet Nordenham. In der Nacht zu Dienstag brachen noch unbekannte Täter einen Radlader auf,  der in der Mozartstraße abgestellt war. Aus dem Inneren wurden eine Wasserwaage und ein Pflasterhammer entwendet. Der entstandene Gesamtschaden wird auf über tausend Euro geschätzt. Zeugen, die etwaige Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Nordenham zu melden.

    Straßenglätte verursacht diverse Unfälle Am Mittwochmorgen kam es im gesamten Bereich der PI Cuxhaven / Wesermarsch insbesondere im Berufsverkehr zu mehreren witterungsbedingten Unfällen. Bis etwa 10 Uhr wurden über ein Dutzend Unfälle polizeilich registriert. Der dabei entstandene Sachschaden beträgt etwa 80.000 Euro. Die Unfälle ereigneten sich auf spiegelglatten Straßen überwiegend in den Bereichen der Polizeikommissariate  Nordenham und Langen.

    Nordenham:

    Im Bereich des Polizeikommissariats Nordenham kam es aufgrund der Wetterlage (Glatteis) am Mittwochmorgen zu insgesamt acht polizeilich registrierten Verkehrsunfällen. Bei einem der Unfälle wurde eine 19-jährige Beifahrerin schwer- und die 43-jährige Fahrerin leicht verletzt. Gegen 07:30 Uhr fuhr ein Pkw von Burhave nach Waddens und kam ortsausgangs Burhave ins Schleudern. Der Wagen prallte linksseitig gegen einen Baum. Durch den Anstoß wurde die 19-jährige Beifahrerin schwer verletzt und die 43-jährige Fahrerin leicht verletzt. Die Beifahrerin wurde aufgrund der schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht nach Polizeikenntnis nicht. Gegen 7:25 Uhr geriet ein holländischer Sattelzug (Milchfahrzeug) auf der Strecke Jaderberg in Richtung Jade aufgrund extremer Straßenglätte ins Scheudern und kam linksseitig von der Fahrbahn ab. Hier prallte das Fahrzeug gegen einen Baum und schleuderte weiter. Für die Bergung des Fahrzeuges wurde ein Kranwagen angefordert und die Straße wurde bis etwa 10:45 Uhr voll gesperrt. Verkehrsdurchsagen wurden veranlasst, um andere Verkehrsteilnehmer zu warnen. Der Schaden beträgt ca. 40.000 Euro. Von dem Fahrer wurde eine Sicherheitsleistung einbehalten. Der Gesamtschaden der im Bereich Nordenham bekannt gewordenen Unfälle beläuft sich auf ca. 51.500 Euro.

    Langen:

    Am Mittwoch gegen 09.00 Uhr befuhr eine Pkw-Fahrerin (29 J.) aus Cuxhaven die A 27 in Richtung Bremen. Zwischen den Anschlussstellen Nordholz und Neuenwalde kam sie auf winterglatter Fahrbahn nach rechts von der Straße ab und überschlug sich mit ihrem Pkw. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 8.000.-EUR.

    Eine 34-jährige Pkw-Fahrerin aus Krempel befuhr gegen 10 Uhr die L 119 von Krempel in Richtung Neuenwalde. In einer Rechtskurve geriet sie auf der eisglatten Fahrbahn ins Schleudern und prallte mit ihrem Pkw gegen ein Brückengeländer. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 6.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: