Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Treckergespann stürzt Böschung hinab - Landwirt verstirbt an Unglücksort + Identität des unbekannten Toten aus dem Watt weiterhin unklar + Frau überrascht Eindringling in Küche

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Unglück bei Mäharbeiten - 64-jähriger Landwirt stirbt an Unfallstelle Stollhamm (LK Wesermarsch). Vermutlich am späten Dienstagabend verunglückte ein 64-jähriger Landwirt bei Mäharbeiten. Sein Treckergespann mitsamt Heuwendegerät kippte in einen seitlichen Entwässerungskanal. Der Mann wurde unter dem schweren Fahrzeug begraben und verstarb an der Unfallstelle. Mittwochfrüh wurde er bei der Nachsuche von Angehörigen gefunden. Vermutlich rutschte sein Gespann beim Wenden auf dem etwa sieben Meter breiten Landstück die steile Böschung hinab. ------------------------- Identität des Toten aus dem Watt weiterhin unklar - Ermittlungen dauern an Cuxhaven. Dienstagmorgen, gegen 9 Uhr, wurde durch Zeugen im Döser Watt eine leblose männliche Person aufgefunden (wir berichteten). Zur Klärung der Identität des Mannes hat sich die Polizei Cuxhaven auch an die Öffentlichkeit gewandt, da bislang keine entsprechenden Vermisstenfälle vorliegen. Hinweise zur Person sind bis Mittwochnachmittag noch nicht eingegangen. Die gerichtsmedinzinische Untersuchung des Mannes findet am Mittwochabend statt. Am Donnerstag wird die Polizei mitteilen, ob sich aus der Untersuchung weitere Anhaltspunkte ergeben haben, die eine Identifizierung ermöglichen. Hinweise auf eine Straftat sind bisher nicht erkennbar. Zeugen, die Angaben zur Person des unbekannten Toten machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Cuxhaven zu melden. Der Mann ist von kräftiger Statur, vermutlich zwischen 70 und 75 Jahre alt und etwa 1,75 m groß. ------------------------- Bewohnerin überrascht Eindringling in Wohnung - Mann flüchtet mit Haushaltsgeld Cuxhaven-Altenwalde. Mittwochvormittag überraschte eine Frau einen noch unbekannten Mann, der sich in ihrer Küche aufhielt. Die Wohnungsinhaberin kehrte vom Einkaufen zurück, als sie den Mann bemerkte. Wie er in die Räume in dem Mehrfamilienhaus in der Straße Seeburg in Altenwalde gelangte, ist noch ungewiss. Der Mann flüchtete mit seiner Beute. Er hatte vermutlich etwas vorgefundenes Bargeld gestohlen. Die Fahndungsmaßnahmen der Polizei führten bislang nicht zur Ergreifung des mutmaßlichen Täters, der zwischen 50 und 55 Jahre alt und etwa 1,75 m groß sein soll. Der Mann wirkte gepflegt. -------------------------- Einbrüche in Fachgeschäfte - Strandkörbe beschädigt Burhave. In der Nacht zu Dienstag sind unbekannte Täter in der Straße Seepark in ein Fischgeschäft und in einen Friseursalon eingebrochen. Entwendet wurden vorgefundenes Wechselgeld und Chipkarten für ein Solarium. Auf dem Strandbadgelände am Deich wurden darüberhinaus mehrere Strandkörbe beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, melden sich bitte bei der Polizei Nordenham oder Burhave. ------------------------- Fernseher aus Wohnhaus entwendet Rodenkirchen. Im Norderweg kam es zwischen Sonntagabend, 19:30 Uhr, und Dienstagmittag, 14 Uhr, zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Der oder die Täter gelangten durch ein Badezimmerfenster ins Innere des Gebäudes und entwendeten einen Fernseher sowie einen DVD-Player. Darüberhinaus verwüsteten sie die Räume, so dass weiterer Schaden in Höhe von etwa 200 Euro entstanden ist. Die Gesamtschadenhöhe ist hier bislang nicht bekannt. Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, melden sich bitte bei der Polizei Nordenham. -------------------------- Zigaretten aus Kiosk entwendet Nordenham. Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Mittwoch durch gewaltsames Öffnen eines Fensters in den Kiosk an der Rahdener Straße eingestiegen und entwendeten eine große Menge Tabakwaren. Die Höhe des Schadens ist hier noch nicht bekannt. Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, melden sich bitte bei der Polizei Nordenham. ots Originaltext: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=68437 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Anke Rieken Telefon: 04721/573-404 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/ Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: