Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (788) Fahrzeug in Brand gesetzt

    Nürnberg (ots) - Auf etwa 3.000 Euro belaufen sich die Schäden, die bei einem Fahrzeugbrand am Montagabend, 05.05.2008, in Altenfurt verursacht wurden. Wie Zeugen beobachten konnten, hatten zwei Buben die Motorhaube eines in der Löwenberger Straße geparkten Pkw Opel mit Benzin übergossen und angezündet. Dabei fing auch der Kanister Feuer, der von den beiden auf der gegenüberliegenden Straßenseite brennend zurückgelassen wurde. Die Nachbarn des geschädigten Fahrzeugsbesitzers konnten das Feuer mit einem Feuerlöscher bekämpfen und ein völliges Ausbrennen des Pkw verhindern. Die beiden Buben, die nach Entzünden des Feuers wegliefen, sollen etwa 1,65 m groß und 12 Jahre alt gewesen sein. Beide werden als schlank beschrieben. Zur Tatzeit trug einer eine dunkle Hose und einen weißen Kapuzenpulli, während sein Begleiter dunkle Kleidung trug.

    Michael Gengler/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: