Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Bundesautobahn (BAB 2): Drei Schwer- und vier Leichtverletzte nach Verkehrsunfall

Hannover (ots) - Gestern Abend, gegen 20:20 Uhr, ist es auf der BAB 2 in Richtung Berlin zwischen den Anschlussstellen (AS) Bad Nenndorf und Wunstorf/Kolenfeld zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Die Bilanz: Drei Schwerverletzte, vier Leichtverletzte und eine rund zweistündige Vollsperrung. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen war ein 19-jähriger Passat-Fahrer auf dem linken Fahrstreifen unterwegs gewesen. Kurz hinter der AS Bad Nenndorf wechselte ein bislang unbekannter PKW-Fahrer vom mittleren auf den linken Fahrstreifen. Der Passat-Fahrer konnte einen Zusammenstoß trotz Vollbremsung nicht verhindern und fuhr auf den PKW auf. Während der Passat quer über die Fahrbahn schleuderte, mit der Mittelschutzplanke kollidierte und schließlich quer auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen kam, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort und flüchtete. Der 19-Jährige, seine 30 Jahre alte Beifahrerin sowie sein 33-jähriger Mitfahrer konnten den Wagen leicht verletzt verlassen. Im weiteren Verlauf kollidierte der Audi A 4 eines 74-Jährigen, der die BAB 2 ebenfalls auf dem linken Fahrstreifen befuhr, mit dem auf der linken Fahrspur stehenden Passat. Darüber hinaus konnte ein 35-jähriger Fahrer eines vollbesetzten Ford Mondeo nicht mehr ausweichen und fuhr in die Unfallstelle. Der Audi-Fahrer, seine 74-jährige Beifahrerin und ein 39 Jahre alter Mitfahrer im Ford Mondeo erlitten schwere Verletzungen, Rettungswagen brachten sie zur stationären Aufnahme in verschiedene Krankenhäuser. Darüber hinaus zog sich ein 49-jähriger Mitfahrer im Ford leichte Verletzungen zu. Rettungswagen brachten ihn sowie die Insassen des Passats zur ambulanten Behandlung in Krankenhäuser. Der Peugeot eines 28-Jährigen wurde durch Trümmerteile leicht beschädigt. Nach polizeilicher Schätzung entstand ein Sachschaden von etwa 20 000 Euro. Nach Zeugenaussagen handelt es sich bei dem unfallverursachenden PKW vermutlich um einen schwarzen Mercedes C-Klasse. Zeugen, die Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Autobahnpolizei unter der Telefonnummer 0511 109 - 8930.

Während der Unfallaufnahme war die BAB 2 in Richtung Berlin bis zirka 22:40 Uhr voll gesperrt, der Verkehr wurde an der AS Bad Nenndorf abgeleitet. Es kam zu einem Rückstau von bis zu zwei Kilometern. /mi, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Jenny Mitschke
Telefon: 0511 109-1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: