Polizeidirektion Hannover

POL-H: Schwerer Verkehrsunfall: 46-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Hannover (ots) - Gegen 19:00 Uhr heute Abend hat ein 37-jähriger Mercedes-Fahrer einen schweren Unfall an der Landstraße (L) 410 bei Ingeln-Oesselse verursacht. Ein 46 Jahre alter Fahrer eines VW Passat ist dabei erheblich verletzt worden - Lebensgefahr kann nicht ausgeschlossen werden.

Der 37-Jährige war heute Abend auf der Hauptstraße aus Richtung Ingel-Oesselse kommend unterwegs gewesen. Mit seinem E 280 wollte er nach rechts in die L 410 (Hottelner Straße) abbiegen. Offensichtlich kam er infolge nicht angepasster Geschwindigkeit mit seinem PKW im Einmündungsbereich ins Rutschen und prallte in die linke Vorderseite des ihm entgegenkommenden Passat Kombi. Dessen Fahrer war gerade im Begriff von der L 410 kommend nach links in die Hauptstraße einzubiegen. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Wagen des 46-Jährigen in einen angrenzenden Kleingartenzaun geschleudert. Der Fahrer zog sich bei dem Unfall lebensgefährliche Verletzungen zu und kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Der 37-jährige Unfallverursacher wurde leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein von der Polizei geschätzter Schaden von etwa 25 000 Euro. Verkehrsbeeinträchtigungen sind nicht entstanden./ gl

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Gläser
Telefon: 0511 109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: