Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung zur Presseinformation Nr. 3 vom 23. Oktober 2008 Unbekannte werfen Bierflasche gegen Stadtbahn - Scheibe beschädigt Zeugin gibt Hinweis - Täter geständig; Badenstedter Straße / Badenstedt

Hannover (ots) - Wie bereits berichtet, haben Unbekannte am Samstag, 18. Oktober 2008, gegen 20:00 Uhr, eine Bierflasche gegen eine an der Badenstedter Straße fahrende Stadtbahn geworfen. Durch einen Zeugenaufruf in den Medien und dem Hinweis einer 16-jährigen Schülerin ist ein Täter ermittelt worden. Bisherigen Erkenntnissen zufolge war die Bahn der Linie 9 an der Badenstedter Straße unterwegs in Richtung Empelde. Zwischen den Haltestellen "Körtingsdorfer Weg" und "Am Soltekampe" warf dann ein bislang unbekannter Täter eine Bierflasche gegen die Bahn, sodass eine Scheibe im mittleren Bahnteil beschädigt wurde. Durch einen Zeugenaufruf in den Medien setzte sich in der letzten Woche eine 16-jährige Schülerin mit den ermittelnden Beamten in Verbindung. In ihrer Vernehmung gab sie den Hinweis auf einen 15-jähriger Jugendlichen, der für die Ermittler kein Unbekannter war. Der Tatverdächtige war in diesem Jahr bereits wegen Diebstahls- und Sachbeschädigungsdelikte in Erscheinung getreten. Deshalb wurde der 15-Jährige gestern als Beschuldigter vernommen. Dabei räumte er die Vorwürfe ein und zeigte Reue. Nach Abschluss der Ermittlungen wurde der Jugendliche wieder nach Hause entlassen./zz, boa Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Christine Zeitz Telefon: 0511/109 1044 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: