Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Schwer verletzter Kradfahrer Bremer Damm
Nordstadt

    Hannover (ots) - Zeugenaufruf! Schwer verletzter Kradfahrer Bremer Damm / Nordstadt

    Ein 47 Jahre alter Fahrer einer Yamaha 600 hat sich gestern Abend gegen 22:15 Uhr bei einem Unfall am Bremer Damm schwere Verletzungen zugezogen. Die Polizei sucht nun nach einem schwarzen 3er BMW Coupé mit hannoverschem Kennzeichen. Nach bisherigen Erkenntnissen standen das Motorrad und ein schwarzes 3er BMW Coupé im Einmündungsbereich der Schloßwender Straß, beide bogen bei grüner Ampel in den Bremer Damm ein. In Höhe Jägerstraße -Fahrtrichtung Schwanenburgeinmündung- soll der vorausfahrende BMW aus bislang unbekannten Gründen stark abgebremst worden sein und damit offensichtlich ein Bremsmanöver des 47-Jährigen nach sich gezogen haben. Der Yamaha-Fahrer stürzte, zog sich hierbei schwere Verletzungen zu und kam mit einem Rettungswagen zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. Der/die Fahrer(in) des BMW mit hannoverschem Kennzeichen setzte seine/ihre Fahrt unbeirrt fort. An der Yamaha entstand Sachschaden von rund 800 Euro. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen und insbesondere zu dem schwarzen 3er BMW Coupé geben können, sich beim Verkehrsunfalldienst unter der Telefonnummer 0511 109-1888 zu melden./st


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109    - 1045
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: