Polizeidirektion Hannover

POL-H: Autofahrerin kollidiert mit Gegenverkehr Bundesstraße (B) 65
Sehnde

    Hannover (ots) - Eine 72-Jährige ist heute Nachmittag gegen 14:45 Uhr an der B 65 zwischen der Abfahrt Ahlten und der Ortschaft Ilten vermutlich infolge Unachtsamkeit beim Abbiegen mit dem Gegenverkehr kollidiert. Dabei sind drei Menschen verletzt worden, einer schwer und zwei leicht. Die Dame aus Leer war mit ihrem Daihatsu Terios an der B 65 in Richtung Ilten unterwegs. An der Unfallstelle wollte die Frau trotz Gegenverkehrs nach links in eine Grundstückseinfahrt abbiegen und kollidierte dabei mit einem Opel Astra. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich ihr Wagen und blieb mit dem Dach auf der B 65 liegen. Die mutmaßliche Verursacherin befreite sich selbständig aus ihrem Wagen. Sie erlitt eine Kopfplatzwunde und diverse Prellungen, verzichtete aber auf eine stationäre Untersuchung. Ihr Königspudel blieb - ersten Informationen zu Folge - unverletzt. Der Unfallbeteiligte Astra schleuderte nach rechts auf einen Radweg. Der 81-jährige Opel-Fahrer blieb mit Prellungen an Armen und Beinen sowie am Brustkorb leicht verletzt. Seine 79-jährige Ehefrau auf dem Beifahrersitz zog sich möglicherweise innere Verletzungen zu und wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. An beiden Wagen entstand Totalschaden in Höhe von rund 20.000 Euro. Zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge war die B 65 zwischenzeitig voll gesperrt. /bod, boa


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Olaf Bode
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: