Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Überschlag mit Pkw schwer verletzt überstanden

Hildesheim (ots) - Glück im Unglück hatte ein 22-jähriger Sehnder, der auf der Landesstraße 485, aus Hildesheim kommend in Richtung Diekholzen fahrend, nicht der Rechtskurve folgte, sondern auf die Gegenfahrbahn geriet, weiter in die Feldmark fuhr. Vier Bäume wurden berührt, ein Jungbaum entwurzelt. In einem Graben überschlug sich der Pkw und landete auf den restlichen drei Rädern. Der junge Fahrer befreite sich selbständig aus dem Pkw, wurde von einem herbeieilenden Verkehrsteilnehmer erstversorgt. Ein Sekundenschlaf wurde als Ursache für den Unfall erklärt. Ergänzt wurde die Fahruntüchtigkeit durch zuvor genossenen Alkohol. Ein Gesamtschaden von 10500 Euro entstand durch die Fahrweise des jungen Kraftfahrers. Junge Fahrer im Alter von 18 bis 24 Jahre gehören zu einer Zielgruppe von Verkehrsteilnehmern, die überproportional bei der Verursachung von schweren Verkehrsunfällen mit Toten und Schwerverletzten auffällig werden. Aus diesem Grund legt die Polizei einen Schwerpunkt bei der Verkehrssicherheitsarbeit mit der Risikogruppe "Junge Fahrer". Sowohl mit Vorbeugungs- als auch mit gezielten Überwachungsmaßnahmen versucht die Polizei einen Rückgang der Verkehrstoten und Verletzten zu erreichen. ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Leitstelle Telefon: 05121 ? 939112 Fax: 05121 ? 939250 E-Mail: lfz@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: