Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Ampelschaltung manipuliert Auf der Horst
Marienwerder

    Hannover (ots) - Heute am frühen Donnerstagmorgen haben Unbekannte ein Kabel einer Ampelanlage in einer Baustelle an der Straße Auf der Horst durchtrennt. Hierdurch sind zwei Autos frontal in der einspurigen Baustelle aufeinander zugefahren. Die aufmerksamen Fahrer haben einen Zusammenstoß vermeiden können. Gegen 01:50 Uhr fuhren zwei PKW, jeweils entgegenkommend, in die Baustelle an der Straße Auf der Horst. In Höhe der Brücke über den Mittellandkanal standen sich die beiden Fahrzeuge im dort einspurig geführten Verkehr gegenüber. Beide konnten rechtzeitig anhalten und so eine Kollision verhindern. Bei der Überprüfung der Ampelanlage stellte ein Mitarbeiter der Baufirma fest, dass durch unbekannte Täter ein stromführendes Kabel durchtrennt worden war. Dies führte zum Ausfall der Ampelanlage und zum Begegnungsverkehr im Baustellenbereich. Die Baustelle wurde aufgrund der defekten Ampelanlage für stadtauswärts fahrende Fahrzeuge gesperrt. Diese werden zur Zeit über die Pascalstraße abgeleitet. Im Laufe des Vormittages soll der Schaden an der Ampelanlage behoben werden. Die Polizei ermittelt nun gegen Unbekannt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Wir bitten Zeugen, die Hinweise zu dem Sachverhalt geben können, sich im Polizeikommissariat Stöcken unter der Telefonnummer 0511 109 - 3815 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. /noe, bod


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit
PK'in Edda Nöthel
Telefon: (0511) 109-1043
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: