Polizeidirektion Hannover

POL-H: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt Landesstraße (L) 392 / Barsinghausen

Hannover (ots) - Gegen 06:40 Uhr ist es auf der L 392, an der Auffahrt der Bundesautobahn (BAB) 2, zu einem Verkehrsunfall zwischen einer 19-jährigen Autofahrerin und einem 34-jährigen Motorradfahrer gekommen. Der Kradfahrer ist schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus transportiert worden. Die 19-jährige Ford Ka Fahrerin befuhr heute Morgen die L 392 in Richtung Barsinghausen und kam auf dem Linksabbieger zur Auffahrt der BAB 2 in Richtung Hannover zum Halten. Hier musste sie verkehrsbedingt warten, da drei entgegenkommende PKW (vorfahrtberechtigt) in die Auffahrt der BAB 2 einbogen. Die 19-jährige Ford Fahrerin fuhr danach an, um nach links in die Autobahnauffahrt einzubiegen und übersah hier den, ihr entgegenkommenden - in Richtung Wunstorf fahrenden - Motorradfahrer. Es kam zum Zusammenstoß. Der 34-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Beinverletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus transportiert. Derzeit besteht keine Lebensgefahr. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 5000 Euro. / noe, zz ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit PK'in Edda Nöthel Telefon: (0511) 109-1043 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: