Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsm. zur Presseinfo Nr. 1 v. 27.01.2008 Streitigkeiten vor Diskothek - Opfer lebensgefährlich verletzt Täter ermittelt

Hannover (ots) - Nachtragsmeldung zur Presseinformation Nr. 1 vom 27.01.2008 Zeugenaufruf! Streitigkeiten vor Diskothek - Opfer lebensgefährlich verletzt Täter ermittelt Rundestraße / Mitte Wie bereits berichtet, ist es am Samstag, 26. Januar 2008 gegen 04:20 Uhr vor einer Diskothek an der Rundestraße zu Streitigkeiten zwischen zwei Männern gekommen. Das 23-jährige Opfer kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus. Auf Grund eines Zeugenhinweises konnte heute Morgen gegen 09:20 Uhr an einer Stadtbahnhaltestelle im Zentrums Langenhagen der 19-jährige Tatverdächtige vorläufig festgenommen werden. Nach bisherigen Erkenntnissen gerieten das 23-jährige Opfer und der 19-Jährige zunächst in der Diskothek wegen einer Eifersuchtsgeschichte in Streit. Nachdem beide des Lokals verwiesen worden waren, setzten sie ihre Auseinandersetzung vor dem Tanzlokal fort. Hier soll der Beschuldigte mit einem Gegenstand auf sein Opfer eingestochen haben. Der 19 Jahre alte Mann wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Gegen ihn wird jetzt wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes ermittelt. Der 23-Jährige ist mittlerweile außer Lebensgefahr./st, zz ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Martina Stern Telefon: 0511 - 109 - 1045 Fax: 0511 - 109 - 1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: