Polizeidirektion Hannover

POL-H: 82-Jähriger nach Wohnungsbrand in Lebensgefahr Im Hohen Felde
Langenhagen

    Hannover (ots) - Ein 82 Jahre alter Mann ist heute gegen 15:10 Uhr bei einem Wohnungsbrand an der Straße Im Hohen Felde lebensgefährlich verletzt worden. Eine 77-Jährige erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung. Aus bislang ungeklärter Ursache brach das Feuer im ersten Stock des Sechsparteienhauses aus. Ein 82 Jahre alter Mann wurde durch die Folgen so schwer verletzt, dass die Rettungskräfte zunächst von seinem Tod ausgegangen waren. Dann gelang es ihnen jedoch, den Rentner noch zu reanimieren. Er befindet sich nun auf der Intensivstation eines Krankenhauses. Neben ihm wurde auch eine 77-Jährige leicht verletzt: Sie erlitt eine Rauchgasvergiftung. Angaben zur Ursache und Schätzungen zur Höhe des Sachschadens liegen zurzeit noch nicht vor. Spezialisten des Kriminaldauerdienstes haben die Ermittlungen am Brandort aufgenommen./lb


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Lars Beringer
Telefon: 0511 -109 -1043
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: