Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg: Betrunkener verunfallt mit einem Pkw und flieht anschließend zu Fuß

Flensburg (ots) - Freitagabend, am 15.11.13, gegen 20:30 Uhr, kam es in Flensburg an der Kreuzung Westerallee/ Heinrich- Kaufmann- Str. zu einem Alleinunfall bei dem der Fahrer anschließend zu Fuß flüchtete.

Zeugen haben beobachtet wie der 48- jährige Fahrer eines Kias in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam. Er schleifte zunächst mehrere Meter an einem Bordstein entlang und prallte dann gegen einen Baum. Der Pkw wurde dabei massiv im Frontbereich beschädigt.

Der 48- jährige Fahrer flüchtete zu Fuß in Richtung Citti- Park. Aufmerksame Zeugen verfolgten ihn und informierten die Polizei über seinen aktuellen Standort.

Kurze Zeit später konnten Polizeibeamte des 1. Polizeireviers den 48- jährigen Fahrer stellen. Sie konnten deutlichen Atemalkohol bei ihm feststellen. Zu einer Atemalkoholkontrolle war der Fahrer nicht in der Lage. Aus diesem Grund wurde ihm eine Blutprobe entnommen zwecks Bestimmung des Alkoholwertes. Außerdem wurde seine Fahrerlaubnis sichergestellt.

Wie sich kurz darauf zeigte, handelte es sich bei dem verunfallten Kia um den Wagen eines Freundes, den der 48- jährige sich geliehen hatte.

Das Unfallfahrzeug wurde mit einem Abschlepper geborgen, es entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 10.000 Euro.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort und eine Gefährdung des Straßenverkehrs wurden eingeleitet und Spuren gesichert.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Markus Langenkämper
Telefon: 0461/484-2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: