Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - 4 Langfinger aus Dänemark im Holm gestellt, Diebesgut im Wert von 1500 Euro beschlagnahmt

Flensburg (ots) - Montagmittag, 07.10.13, gegen 13:30 Uhr, konnte aufmerksames Wachpersonal eine Gruppe von vier Männern in einer Drogerie im Holm in Flensburg stellen, die auf frischer Tat dabei erwischt wurden, Waren aus dem Laden zu schaffen, ohne dafür zu zahlen.

Alarmierte Beamte vom 1. Polizeirevier nahmen die vier 19- bis 21-jährigen dänischen Staatsbürger fest. Sie hatten unter anderem eine präparierte Tasche dabei.

Über erste Ermittlungen konnten die Beamten feststellen, dass die Männer in Dänemark bereits wegen ähnlicher Delikte polizeibekannt sind.

Die Beamten durchsuchten auch das im Nahbereich abgeparkte Fahrzeug der Langfinger, ein grüner Mazda mit dänischen Kennzeichen. Hier fanden sie offensichtliches Diebesgut - Bekleidung, Parfüm und Elektronik - im Wert von zirka 1500 Euro. Die Gegenstände wurden sichergestellt und zusammen mit den vier Festgenommenen den Ermittlern vom K7 übergeben. Hier wurden sie erkennungsdienstlich behandelt und vernommen. Teilweise wurden die Taten eingeräumt.

Die Männer wurden nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen und werden sich nunmehr in einem Ermittlungsverfahren wegen besonders schweren Falls des Diebstahls zu verantworten haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: