Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Schleswig - Zwischenstand und Verlauf der DNA-Reihenuntersuchung in der Bugenhagenschule

Schleswig (ots) - Bereits Samstagmittag, 08.06.13, konnten die Ermittler der Mordkommission Flensburg, im Verlauf der DNA-Reihenuntersuchung in der Sporthalle der Bugenhagenschule in der Schleswiger Friedrichstraße über 500 Freiwillige zur DNA-Entnahme eingeladene Männer und Frauen zählen, die mit Ihrer Probenabgabe die Ermittlungen im Mordfall Erna Ganz aus 1982 engagiert unterstützen.

Darunter waren auch Angehörige, davon einige Frauen, von bereits verstorbenen aber in die Ermittlungen einbezogenen Personen.

Einige Männer sind über 90 km mit Bus und Bahn angereist, um die Ermittler zu unterstützen.

Eine Familie verbindet den Aufenthalt mit einem Kurzurlaub in der alten Heimat.

Kurios : Einige Freiwillige erschienen in der Bugenhagenschule, die "Ihre Bürgerpflicht" (Originalzitat eines Schleswigers) erfüllen wollten und eine Speichelprobe abgaben, weil sie seinerzeit ebenfalls im Umfeld der Getöteten gelebt haben - aber nicht geladen waren.

Die Ermittler bitten anhaltend um Ihre Unterstützung und danken dem bisher gezeigten Engagement.

Bis Sonntagabend, 17:00 Uhr, können die DNA-Proben in der Sporthalle der Bugenhagenschule Schleswig abgegeben werden.

>>> Hinweis an Medien : Wir bitten aus einsatztaktischen Gründen um nachhaltige Berichterstattung bis Ende der Aktion und Danken Ihnen dafür im Voraus. <<<

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: