Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Sörup - Langfinger ermittelt, Geschädigte gesucht

Fahrrad

Sörup (SL-FL) (ots) - In den Nächten 10./11. und 17./18.05. wurden durch zwei junge Männer in Sörup mehrere Straftaten verübt. Obwohl sie über keine Fahrerlaubnis verfügen, entwendeten sie mehrere Roller, um damit umherzufahren. Außerdem stahlen sie Gegenstände aus unverschlossenen Fahrzeugen und versuchten diese zu starten.

Hinweise aufmerksamer Bürger führten schließlich zur Ermittlung der beiden Täter. Beide sind geständig, räumten sogar Taten ein, welche bei der Polizei bislang nicht angezeigt wurden:

In der Nacht zum 11.05.2013 entwendeten sie ein silbernes Mountainbike der Marke Raleigh am Söruper Bahnhof (s. Foto). In der Nacht zum 18.05.2013 drangen sie in einen VW Golf ein und entwendeten hieraus CDs. Diese Tat soll auch in der Nähe des Bahnhofes stattgefunden haben. Wiederum in dieser Nacht wollen beide auch versucht haben, einen hellen Opel kurzzuschließen. Dieses Fahrzeug soll im Bereich der Bahnhofstraße abgestellt gewesen sein. Hierbei dürfte das Zündschloss beschädigt worden sein.

Die Geschädigten dieser Taten werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizeistelle Schleswig unter 04621-84402 oder der Polizeistation Satrup unter 04633-1710 zu melden.

Ferner wird erneut darauf hingewiesen, wie wichtig es ist, keine Wertsachen im Fahrzeug zu belassen und dieses immer abzuschließen. Auch Fahrräder sollten ab- oder besser noch angeschlossen werden, auch wenn sie nur kurz abgestellt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: