Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg & Kreisgebiet - Fahndung: Schmuckbeute aufgefunden, Geschädigte gesucht

Wertsachen

Flensburg (ots) - Mitte April 2013 fand man im Flensburger Stadtgebiet einen herrenlosen Rucksack, gefüllt mit Schmuck und Münzen.

Beamte der Bezirkskriminalinspektion konnten zwischenzeitlich mehrere Schmuckstücke entsprechenden Wohnungseinbruchdiebstahltaten zuordnen.

Möglicherweise stammen auch die bislang nicht zugeordneten Wertsachen aus Langfingertaten.

Geschädigte aus dem Raum Flensburg, die in der Anlage abgebildete Gegenstände als ihr Eigentum wieder erkennen, melden sich bitte bei der Bezirkskriminalinspektion unter 0461/484-0 oder über k7.flensburg.bki@polizei.landsh.de

Eine vollständige Liste mit Abbildungen der sichergestellten Wertsachen finden Sie auf den Internetseiten der Landespolizei SH - im Bereich Fahndung / Wir bitten um Mithilfe - oder unter folgendem Link :

https://www.polizei.schleswig-holstein.de/internet/DE/Fahndung/BitteUmMithilfe/bitteumMithilfe_node.html

Anbei wird ein ausgewähltes Bild zum Download und zur freien Verwendung veröffentlicht auf dem ein kleiner Teil der Gegenstände abgebildet ist.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: