Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Harrislee - alkoholisierter Däne furcht Graben, Werkzeug : Sattelzug

Harrislee (ots) - Sonntagabend, gegen 17:20 Uhr, geriet ein dänischer Trucker mit seinem Sattelzug im Ochsenweg auf nahezu gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn in die Bankette, verursachte alkoholisiert erheblichen Flurschaden und entfernte sich von der Unfallstelle :

Eine aufmerksame Zeugin hatte unter anderem beobachtet, wie der Fahrer den Schaden begutachtete und unverrichteter Dinge davonfuhr. Sie alarmierte die Polizei.

Der dänische Sattelzug konnte auf der BAB7 in Höhe Schleswig-Schuby durch das Polizei-Autobahnrevier angehalten und kontrolliert werden. Der 35jährige Däne hatte über 1,2 Promille Atemalkoholkonzentration woraufhin die Beamten zwei Blutproben sicherten und den Führerschein beschlagnahmten.

Beamte vom 1. Polizeirevier nahmen den Unfall auf und dokumentierten die Schäden : In einer Länge von zirka 60 Metern zeigte sich ein zirka 80 Zentimeter breiter Graben in einer Tiefe von über einem halben Meter. Leitpfosten waren beschädigt, einer begraben. Auf der Fahrbahn waren auf einer Länge von ebenfalls zirka 60 Metern erhebliche Verschmutzungen durch Erd- & Rasenmassen festzustellen.

Ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: