Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1601) Kurze Freiheit

    Erlangen (ots) - Nicht lange währte die Freiheit eines erst vor kurzem aus der Haft entlassenen Mannes. Der 20-jährige Erlanger war wegen einer Serie von Diebstählen zu einer Haftstrafe verurteilt und Anfang September aus der Haft entlassen worden. Kaum auf freiem Fuß, registrierte die Erlanger Polizei eine Zunahme von Diebstählen aus Umkleideräumen im gesamten Stadtgebiet. Der Dieb bevorzugte Bargeld, Handys und Bekleidungsstücke.

    Am Mittwochabend, 08.11.2006, wurde der junge Mann in einer Sporthalle im Stadtwesten von Erlangen auf frischer Tat ertappt und konnte zunächst flüchten. Nach kurzer Fahndung sahen zwei Polizeibeamte den Gesuchten in der Nähe des Tatortes und nahmen ihn fest. Das Diebesgut hatte er noch bei sich. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung konnte weiteres Diebesgut aufgefunden werden. Der Gesamtschaden beträgt etwa 800 Euro. Die Polizei muss nun die sichergestellten Sachen zuordnen. Sie bittet deshalb Personen, die trotz Diebstahls aus Umkleiden noch keine Anzeige erstattet haben, sich bei der Polizei Erlangen, Tel. 09131/760-114, zu melden.

    Der Tatverdächtige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft der Ermittlungsrichterin vorgeführt, die Untersuchungshaft anordnete.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle
Tel: 09131/760-214
Fax: 09131/760-230
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: