Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (682) Nachtrag zum tragischen Unglücksfall in Erlangen am 18.05.2006

Erlangen (ots) - Die Obduktion des Toten (siehe OTS-Nr. 677 vom 19.05.2006) beim Institut für Rechtsmedizin der Universität Erlangen ergab, dass der 56-jährige Erlanger vermutlich beim Versuch das in Brand geratene und nach rückwärts rollende Fahrzeug aufzuhalten, stürzte. Er schlug mit dem Kopf am Boden auf und blieb ohne Bewusstsein neben dem Pkw liegen. Durch das Einatmen von giftigen Gasen, die durch den Brand freigesetzt wurden, kam er schließlich zu Tode. Zur Klärung der Brandursache wird das ausgebrannte Fahrzeug am Montag, 22.05.2006, von Sachverständigen des Bayerischen Landeskriminalamtes untersucht. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Erlangen - Pressestelle Tel: 09131/760-214 Fax: 09131/760-230 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: