Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (287) Versuchter Handtaschenraub

    Nürnberg (ots) - Am 22.02.2006, gegen 19.00 Uhr, wurde eine Frau im Nürnberger Stadtteil Fischbach Opfer eines versuchten Handtaschenraubes.

    Das Opfer war aus einem Bus der Linie 56 an der Haltestelle "Pellerschloss" ausgestiegen und den Fußweg in Richtung Zum Schüsselstein gegangen. Dort bemerkte die Frau einen Jugendlichen, der ihr zunächst folgte. Als dieser die Frau eingeholt hatte, griff er ihr von hinten an die Umhängetasche, die sie über der Schulter trug und wollte ihr diese Tasche mit Gewalt entreißen. Das Opfer hielt seine Handtasche jedoch fest und rief laut um Hilfe, so dass der Räuber von seinem Vorhaben abließ und flüchtete. Während der Tatausführung hatte der Jugendliche ein rot-buntes Tuch über seine Nase gezogen, so dass man sein Gesicht nicht erkennen konnte.

    Beschreibung des Räubers: Ca. 14 Jahre alter Jugendlicher, etwa 160 cm groß, schlanke Figur, trug eine Jeans-Schlaghose, eine dunkle Jacke sowie ein rot-buntes Taschentuch um den Mund.

    Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst in Nürnberg, Telefonnummer: (0911) 211-3333, erbeten.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: