Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (112) Bilanz Fahrradkontrollaktion

    Nürnberg (ots) - Wie angekündigt, führte die Nürnberger Polizei, unterstützt von Kräften der Bereitschaftspolizei, eine Schwerpunktkontrolle bei Fahrradfahrern durch. Dabei mussten 241 Radfahrer beanstandet werden.

    Die Nürnberger Polizei entschloss sich zu dieser Aktion während der Winterzeit wegen vermehrter Bürgerbeschwerden. Insbesondere wurde Klage über das verbotswidrige Befahren von Fußgängerzonen und Gehwegen geführt, wobei es zur Behinderungen und Gefährdungen von Fußgängern kam. Ein Teil der Radfahrer sei bei Dämmerung bzw. Dunkelheit ohne Licht unterwegs, was ebenfalls gefährliche Situationen heraufbeschwört. Auch wurden zahlreiche Rotlichtverstöße bemängelt.

    Am Montag, Mittwoch und Freitag vergangener Woche stellten die Beamten 241 solche Verstöße fest und ahndeten diese mit Verwarnungsgeld.

    Die Nürnberger Polizei appelliert an alle Radfahrer, die Verkehrsregeln zu beachten. Weitere Kontrollaktionen werden folgen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: