Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1625) Nürnberger Polizei veranstaltet wieder Sonderaktionen für Inhaber der Familienkarte - hier: Pressetermine

    Nürnberg (ots) - Zum Stichtag am 30.09.2005 lagen bei der Nürnberger Polizei fast 200 Einsendungen von interessierten Familienkartenbesitzern vor, die an einer der drei angebotenen polizeilichen Sonderaktionen teilnehmen wollten. 50 Familien wurden als Teilnehmer an den beiden Veranstaltungen "Puppenbühne" und "Kinderkommissar mit Elterninformation" ausgelost.

    Nachdem bereits im Frühjahr 2005 eine 4-köpfige Familie und im Oktober 2005 eine 7köpfige Familie eine 2stündige Fahrt auf dem Kanal mit einem Boot der Wasserschutzpolizei machen durften, finden am Samstag, den 12.11.2005, und am darauffolgenden Samstag, den 19.11.2005, zwei weitere Sonderaktionen der Nürnberger Polizei für Inhaber der Familienkarte statt:

    Am Samstag, den 12.11.2005, findet die zweite polizeiliche Sonderaktion mit der Polizeipuppenbühne für Familienkarteninhaber statt: 25 Familien können in der Zeit von 10.00 bis 11.00 Uhr in der Thusneldaschule das Puppenstück der Polizeipuppenbühne

    "Der verzauberte Fahrradhelm" ein Puppenstück für Kinder im Alter von 3 - 8 Jahren

    gemeinsam ansehen. In dem Stück erleben die großen und kleinen Zuschauer spannende Szenen, in denen es um richtiges Verhalten im Straßenverkehr, aber auch um kleinere Straftaten geht. Zu dieser Sonderveranstaltung werden ca. 40 Kinder mit ihren Eltern erwartet.

    Am Samstag, den 19.11.2005, findet von 10.00 bis 17.00 Uhr in der Polizeiberatung Zeughaus als dritte Veranstaltung in diesem Herbst ein Tag für Familienkartenbesitzer statt:

    Von den verschiedenen angebotenen Vortragsthemen für Eltern, stießen insbesondere die Themen

    "Gewalt in der Schule, Gewalt bei Jugendlichen, jugendtypische Waffen" und "Gefahren aus dem Internet", aber auch das Thema "Drogen"

    auf das größte Interesse.

    Während sich die Eltern zu der von ihnen gewünschten Thematik von den zuständigen Sachbearbeitern der Schutz- und Kriminalpolizei im Rahmen eines ca. 60minütigen Vortrags in der Polizeiberatung Zeughaus informieren können, findet zeitgleich die Aktion "Kinderkommissar" für die kleinen Familienmitglieder statt. Neben altersgerechter Informationen zu kinder- und jugendtypischen Verhaltensweisen haben die Kinder u.a. auch die Möglichkeit, einmal in einem echten Streifenfahrzeug Platz zu nehmen, die "Polizei zum Anfassen" zu erleben.

    Die Vorträge finden voraussichtlich in der Zeit von 10.00 - 11.00 Uhr (Gewalt), 12.00 - 13.00 Uhr (Computer) und 14.00 - 15.00 Uhr (Drogen) und 16.00 - 17.00 Uhr (Betrug an der Haustür) statt. Da 45 Familien eingeladen wurden, kann (wie im Vorjahr) mit ca. 45 Erwachsenen und etwa 50 Kindern gerechnet werden.

    Alle eingeladenen Familien erhalten schließlich noch je ein Exemplar des im Frühjahr neu erschienenen "familienfreundlichen Polizeiratgebers Poli-Tipp".


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: