Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (418) Polizeiliche Osterbilanz

    Nürnberg (ots) - Über die Osterfeiertage (Karfreitag - Ostermontag) kam es in Nürnberg zu keinen gravierenden Verbrechen. Trotzdem wurde die Nürnberger Polizei zu zahlreichen Einsätzen gerufen.

    103 Verkehrsunfälle wurden gemeldet, wobei in 13 Fällen Personen verletzt wurden. 25 Beteiligte flüchteten nach Verkehrsunfällen - 10 Verursacher konnten davon bereits ermittelt werden. Insgesamt 37 Verkehrsteilnehmer wurden betroffen, weil sie unter Alkohol- bzw. Drogeneinwirkung ihr Fahrzeug führten. In 12 Fällen davon lag der Alkoholwert über 1,1 Promille, was die sofortige Sicherstellung des Führerscheins zur Folge hatte. Vier verkehrsbehindernde Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

    Die Diebe waren sehr aktiv. Insgesamt wurden 71 schwere Diebstähle angezeigt (davon 20 Pkw-Aufbrüche, 10 Kelleraufbrüche, 5 Gaststätteneinbrüche). Darüber hinaus wurden 16 Fahrräder entwendet und 24 Ladendiebe vorläufig festgenommen.

    Obwohl das Frühlingsfest gut besucht war, verzeichnete die Sonderwache im Großen und Ganzen einen friedlichen Verlauf. Etliche Betrunkene Gäste mussten in Gewahrsam genommen werden.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: