Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1633) Nach Raub in Supermarkt festgenommen

    Nürnberg (ots) - Am 28.12.2004, kurz vor 20.00 Uhr, überfiel ein zunächst unbekannter Mann die Filiale eines Supermarktes in der Allersberger Straße in Nürnberg. Der Räuber ging direkt an die Kasse, bedrohte die Kassiererin mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe des Kasseninhaltes. Nachdem die Kassiererin dem Räuber ca. 130 Euro in eine weiße Tüte gepackt hatte, flüchtete dieser aus dem Laden.

    Nach sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen gelang es einer Streife, den Räuber, es handelt sich um einen 25-jährigen hier in Nürnberg wohnenden Rumänen, noch in Tatortnähe vorläufig festzunehmen. Bei dem Tatverdächtigen, der unter Alkoholeinwirkung stand, konnten eine Schreckschusswaffe sowie Bargeld sichergestellt werden.

    Der 25-Jährige wurde dem Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei überstellt. Die Ermittler prüfen nun, ob der Tatverdächtige für weitere ähnlich gelagerte Fälle in Frage kommen könnte.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: