Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Drogenring in Bergheim ausgehoben

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Wie im Pressebericht vom 22.12.2003 bereits veröffentlicht, war ein ein 41-jähriger Mann aus Bergheim jahrelang der Kopf eines Drogenrings, der die Bergheimer Drogenszene mit Heroin und Kokain versorgt hat. Nun hat ihn das Amtsgericht Bergheim zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und acht Monaten verurteilt. Im Oktober vergangenen Jahres fiel das Augenmerk der Polizei auf den 41-jährigen. Damals war es zu einer Auseinandersetzung zwischen ihm und zwei Kurieren gekommen, die für den 41-jährigen Drogen aus den Niederlanden geschmuggelt hatten. Die Polizeiinspektion Nord der Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis reagierte sehr schnell und richtete gleich eine aus fünf Beamten bestehende Ermittlungsgruppe „RG BM" (Rauschgift Bergheim) ein. Den Beamten der Ermittlungsgruppe gelang es durch operative Maßnahmen die Organisationsstruktur des Drogenrings aufzudecken. Danach beauftragte der 41-jährige Haupttäter seit 1999 Kurierfahrer damit zwei- bis dreimal pro Woche Drogen aus den Niederlanden zu schmuggeln. Nach den Ermittlungen der Ermittlungsgruppe stiftete der Haupttäter seine Kuriere in mindestens 500 Fällen zum Einfuhrschmuggel von Heroin und Kokain an. Mit dem Absatz der Drogen in Bergheim, vornehmlich in der Bergheimer Innenstadt und im Bereich des Bahnhofs, beauftragte er zahlreiche Kleindealer, die damit häufig ihren Eigenkonsum finanzierten. Unliebsame Konkurrenz hielt er durch Bedrohungen, Nötigungen und teilweise auch Anwendung von Gewalt in Schach. Am 19.12.2003 wurde der Tatverdächtige festgenommen. Der Haftrichter ordnete Untersuchungshaft an. Die Ermittlungsgruppe leitete weitere 42 Ermittlungsverfahren gegen Mittäter des Hauptverdächtigen ein. Polizeioberrat Harald Mertens, Leiter der Polizeiinspektion Nord: „Mit der Entscheidung der Einrichtung einer Ermittlungsgruppe „Rauschgift Bergheim" ist uns ein großer Schlag gegen Drogenhandel in Bergheim gelungen. Der 41-jährige Haupttäter hat mit dem von ihm aufgebauten Drogenring in der Vergangenheit die Bergheimer Drogenszene mit Heroin und Kokain versorgt. Damit ist es nun vorbei." Eine 37-jährige Kurierfahrerin, die wegen anderer Delikte bereits in Haft sitzt, wurde wegen fortgesetztem Einfuhrschmuggel zu weiteren zwei Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Die Ermittlungen der Ermittlungsgruppe „Rauschgift Bergheim" sind zwischen zeitlich abgeschlossen. Die übrigen Ermittlungsverfahren stehen vor der Anklage. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2 / Medienkontakte VL2 Müller Telefon: 02233 / 52-4211 Fax: 02233 / 52-4209 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: