Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1417) Tödlicher Betriebsunfall

    Nürnberg (ots) - Ein tödlicher Betriebsunfall ereignete sich am 17.11.2004, kurz vor 08.00 Uhr, auf dem Gelände einer Spedition im Nürnberger Hafengebiet. Ein 43-jähriger Kraftfahrer aus Nürnberg wollte an seinen Lkw einen Anhänger ankuppeln. Er fuhr rückwärts bis auf eine Entfernung von ca. 2 m an die Deichsel heran, stieg aus und löste auf dem leicht abschüssigen Gelände die Bremse des Anhängers. Der Anhänger rollte Richtung Zugfahrzeug, und als die manuell geführte Deichsel die Kupplung verfehlte, wurde schließlich der Fahrer zwischen Lkw und Anhänger eingeklemmt, wobei er schwerste Verletzungen erlitt.

    Vom sofort alarmierten Notarzt wurden Reanimationsmaßnahmen eingeleitet. Der 43-Jährige erlag aber auf dem Transport ins Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

    Die Nürnberger Verkehrspolizei zog zur Unfallaufnahme einen Sachverständigen und das Gewerbeaufsichtsamt zu.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: