Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1240) Familiendrama am 24.08.2004 in Nürnberg-Moorenbrunn; hier: Aktueller Ermittlungsstand

    Nürnberg (ots) - Wie mit OTS 1233 am 24.08.2004 berichtet, schoss der 31-jährige Jörg P. in einem Einfamilienhaus im Nürnberger Stadtteil Moorenbrunn auf seine 78-jährige Großmutter und auf seinen 76-jährigen Großvater. Tatort war offensichtlich der Wintergarten. Beide schwerst verletzte Personen konnten sich noch ins Freie retten, brachen dort aber zusammen. Während für den 76-Jährigen jede Hilfe zu spät kam, wurde die Frau in ein Krankenhaus eingeliefert. Akute Lebensgefahr besteht nicht mehr.

    Die verwendete Tatwaffe war eine abgesägte Schrotflinte, Kaliber 12 mm, die er genauso wie die im Haus aufgefundene Maschinenpistole Thomson, Kaliber .45, illegal besaß. Offensichtlich wurde auch mit einer ca. 60 cm langen Machete zugeschlagen.

    In seinem Einzimmerappartement, das nicht im Stadtteil Moorenbrunn liegt, sondern im Stadtteil Nürnberg-Langwasser, wurden ferner eine scharfe Pistole, ein scharfer Revolver, eine Langwaffe, zahlreiche Munition, mehrere Messer und Gewaltvideos sichergestellt.

    Waffentechnische Untersuchungen zu dem Tötungsdelikt führt ein Gutachter des Bayerischen Landeskriminalamtes.

    Schusswaffen, die sonstige Familienmitglieder legal im Besitz haben, wurden zur Tat nicht verwendet und spielen keine Rolle.

    Eine für den Nachmittag des 25.08.2004 angesetzte Obduktion soll die genaue Todesursache bei dem 76-Jährigen klären.

    Die Vernehmung des festgenommenen 31-jährigen Tatverdächtigen Jörg P. konnte am 24.08.2004 aus gesundheitlichen Gründen nicht erfolgen. Bei einem Vernehmungsversuch am 25.08.2004 gab er an, er könne sich an die Tat nicht erinnern.

    Jörg P. stand zuletzt in psychiatrischer Behandlung.

    Das Motiv ist noch unklar.

    Die Ermittlungen der Nürnberger Mordkommission dauern an.

    Von der Staatsanwaltschaft Nürnberg wurde gegen den Tatverdächtigen Jörg P. Antrag auf Erlass eines Haftbefehls wegen Totschlags, gefährlicher Körperverletzung und Waffenverstößen beantragt. Zur Klärung der Haftfrage wird er im Verlauf des 25.08.2004 dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg überstellt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: