Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (572)Illegal eingereist

Erlangen (ots) - Ein ungarischer Kraftfahrer verständigte am Donnerstag, 22.04.2004, die Erlanger Verkehrspolizei, da er bei einer Pause festgestellt hatte, dass Füße unter seinem Sattelzug herausragen. Die kurz darauf eintreffenden Polizeibeamten fanden ein schlafendes 18- und 22jähriges Brüderpaar aus Moldawien vor, das es sich auf der Hinterachse des Sattelaufliegers bequem gemacht hatte. Sie saßen auf einem Ach-senträger und hatten die Füße auf einem Staukasten abgestützt. Die Brüder wurden festgenommen und auf der Dienststelle mittels Dolmetscher verhört. Dabei stellte sich heraus, dass das Brüderpaar sich Anfang April auf die 1500 km lange Reise von Moldawien über die Ukraine, Slowakei und Österreich nach Deutschland gemacht hatte. Sie waren dabei zunächst mit einem Bus durch die Ukraine gefahren. Die Grenze zur Slowakei hatten sie dann bereits inoffiziell überwunden. Zu Fuß waren sie durch die Slowakei bis nach Österreich gewandert und hatten auch hier die Grenze illegal überquert. Bei Nickelsdorf waren sie dann auf den ungarischen Sattel-zug aufmerksam geworden, dessen Fahrer dort eine Rast eingelegt hatte. Des Lau-fens müde, waren sie unter den Sattelauflieger geklettert und hatten sich auf eine der drei Hinterachsen gesetzt. Auf diese halsbrecherische Weise waren sie dann über 500 km weit bis nach Mittelfranken gereist. Wie sich die mittellosen Brüder in dieser Zeit ernährten, blieb bei der Vernehmung offen. Nachdem sie um Asyl ersuchten, wurden sie dem Aufnahmelager in Zirndorf überstellt. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Erlangen - Pressestelle Telefon: 09131/760-214 Fax: 09131/760-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: