Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (444) Lkw auf BAB 9 ausgebrannt

Schwabach (ots) - Am 29.03.2004, gegen 17.30 Uhr, brannte ein mit Kunststoff beladener polnischer Sattelzug aus. Der 52-jährige Lkw-Fahrer war mit 22 t Kunststoffgranulat auf der BAB 9 in Richtung München unterwegs. Zwischen dem AK Nürnberg und der AS Fischbach bemerkte er einen Fahrzeugbrand und stoppte sein Fahrzeug. Ausgehend von einem Motorbrand breitete sich das Feuer von der Zugmaschine auf die Ladung aus. Während die Zugmaschine total zerstört wurde, konnten die Feuerwehren den Brand rasch unter Kontrolle bringen, so dass nur ein Teil der Ladung, ca. 13 t Kunststoffgranulat, vernichtet wurde. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 120.000 Euro. Neben Fahrzeug und Ladung wurden auch ca. 30 - 40 qm Teerbelag in Mitleidenschaft gezogen. Während der Löscharbeiten waren zwei Fahrspuren in Richtung München gesperrt, es kam für ca. 2 Std. zu erheblichen Behinderungen. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Schwabach - Pressestelle Telefon: 09122/927-220 Fax: 09122/927-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: