Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Glück im Unglück Bergheim

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Glück im Unglück hatte am Sonntagabend (1.2.) ein stark alkoholisierter Fußgänger (35) in Bergheim-Kenten, der beim Überqueren der Kölner Straße von einem Pkw gestreift und zu Boden geschleudert wurde; der Mann erlitt leichte Verletzungen. Um 18.30 Uhr war der 35-Jährige unvermittelt und ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten auf die Fahrbahn der Kölner Straße getreten. Ein Autofahrer (24) bemerkte den Fußgänger, leitete ein Ausweichmanöver ein und streifte den Mann mit einer Fahrzeugseite. Beim Sturz auf die Fahrbahn zog sich der 35-Jährige Prellungen zu, die ambulant in einem Krankenhaus behandelt wurden. Ein von dem Verletzten durchgeführter Atemalkoholtest hatte ein Ergebnis von 2,32 Promille angezeigt. Der Pkw blieb unbeschädigt. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon: 02233/ 52-4211 Fax: 02233/ 52-4209 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: