Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (442) Widerstand geleistet

    Nürnberg (ots) - Am 29.03.2004, gegen 12.15 Uhr, führte eine Polizeistreife des Einsatzzuges in Nürnberg an der Ecke Maximilianstraße/Fürther Straße eine Verkehrskontrolle durch. In geringer Entfernung standen zufällig zwei Männer, die lautstark stritten. Wie sich herausstellte, war offensichtlich ein 19-jähriger tschechischer Staatsangehöriger gegenüber seinem Vater ausgerastet. Als der junge Mann die Polizeistreife erblickte, äußerte er sich auch aggressiv gegenüber den Beamten. Auf dieses Verhalten angesprochen, schlug der 19-Jährige wild um sich und sprang plötzlich auf die Fahrbahn. Nur durch eine Notbremsung konnte ein Pkw-Fahrer verhindern, dass es zum Zusammenstoß kam. Die Polizeibeamten zogen den Mann auf den Gehweg zurück, und nur unter Anwendung von körperlicher Gewalt konnte der aggressive Mann schließlich gefesselt werden. Trotzdem gelang es ihm noch, einen Beamten in den Unterschenkel zu beißen und zu bespucken.

    Da der 19-Jährige offensichtlich psychisch erkrankt ist und auch Freitodabsichten äußerte, wurde er dem Gesundheitsamt überstellt. Von dort aus wurde seine Unterbringung in einem Bezirkskrankenhaus angeordnet. Anzeige wegen Widerstands wird erstattet.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: