Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1584) Glatteis wurde Autofahrerin zum Verhängnis

    Ansbach (ots) - Auf der Staatsstraße zwischen Wilburgstetten und Mönchsroth ist am Mittag des 28.10.2003 eine Autofahrerin schwer verunglückt. Eine kleine Eisfläche auf der Fahrbahn in einem Waldstück wurde der Frau zum Verhängnis. Die 28-Jährige kam mit ihrem Wagen ins Schleudern und von der Straße ab. Anschließend überschlug sich der Pkw. Dabei wurde die Fahrzeugführerin eingeklemmt. Feuerwehrkräfte mussten herbeigeholt werden, um die Verunglückte aus dem stark demolierten Auto zu bergen. Mit schweren Verletzungen wurde sie in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 10.000 Euro.

    Zu der Glatteisbildung war es gekommen, weil von der Ladefläche eines Fischtransporters eine größere Menge Wasser überschwappte und dieses bei den Minusgraden sofort auf der Fahrbahn für eine gefrorene Eisfläche sorgte. Ein Weiherbesitzer hatte in der Nähe seine Karpfenweiher abgefischt und beim Abtransport möglicherweise die mit Wasser befüllten Fischbehälter nicht ordnungsgemäß gesichert. Von der Feuerwehr wurde die Eisfläche abgestreut.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon: 0981/9094-213

Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: