Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (834) Widerstand geleistet

Nürnberg (ots) - Am Pfingstsonntag, 08.06.2003, gegen 22.30 Uhr, wollte eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd in der Landgrabenstraße den Fahrer eines Daimler Benz im Rahmen einer Verkehrskontrolle überprüfen. Der Fahrer, ein 37-jähriger in Nürnberg wohnender Nigerianer, hatte zwei Kinder auf der Rücksitzbank des Pkw transportiert und die beiden nicht ausreichend gesichert. Als die Beamten den 37-Jährigen auf sein Fehlverhalten ansprachen, bemerkten sie, dass dieser offensichtlich alkoholisiert war. Aus diesem Grunde sollte ein Alkotest vorgenommen werden. Nach einigen erfolglosen Versuchen riss der Mercedes-Fahrer plötzlich dem kontrollierenden Beamten seinen Führerschein wieder aus der Hand und schlug anschließend wild um sich. Er traf eine Polizeibeamtin mit der Faust in den Bauch und stieß ihren Streifenbegleiter mit voller Wucht zur Seite. Danach flüchtete der 37-Jährige zu Fuß, konnte jedoch von der Streife eingeholt und vorläufig festgenommen werden. Dabei wurden auch Zwangsmittel (Handfesseln und wegen der heftigen Gegenwehr Pfefferspray) eingesetzt. Bei dem Tatverdächtigen wurde anschließend eine Blutentnahme angeordnet und gegen ihn ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Am vergangenen Pfingstwochenende verhielt sich im Stadtgebiet Nürnberg in vier weiteren Fällen das polizeiliche Gegenüber äußerst aggressiv gegen die Kontrollmaßnahmen. In allen Fällen wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Nürnberg - Pressestelle Telefon:0911/211-2011/-2012 Fax: 0911/211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: