Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2013) Zahlreiche Körperverletzungen

    Nürnberg (ots) - Insgesamt 26 Mal wurde die Nürnberger Polizei während des verlängerten Wochenendes zu Körperverletzungshandlungen mit teilweise nicht unerheblichen Folgen gerufen.

  Am 01.11.2002, gegen 03.00 Uhr, wurden drei junge Männer aus Nürnberg im Alter von 18 bis 24 Jahren von einem Jugendlichen angegriffen. Die drei Männer liefen vom Hauptmarkt in die Königstraße und wurden dort von dem unbekannten Jugendlichen mit einem Teppichmesser attackiert. Zwei der Männer wurden dabei im Gesicht und am Hals verletzt. Gründe für den Angriff mit dem Messer sind nicht bekannt.

  Beschreibung des Täters: ca. 16 Jahre alt, etwa 165 cm groß, kurze schwarze Haare, schlanke, zierliche Figur, bekleidet mit braunem Oberteil und dunkler Jeans.

  Der Jugendliche wurde von einem jungen Mann begleitet, der jedoch nicht an der Körperverletzung beteiligt war.

  Beschreibung des Begleiters: ca. 20 - 25 Jahre alt, etwa 175 - 180 cm groß, Glatze, bekleidet mit schwarzer Jacke.

  Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte unter der Telefonnummer (0911) 211-2415.

  Zwei Auseinandersetzungen ereigneten sich am 02.11.2002 zwischen 05.00 Uhr und 06.00 Uhr im Bereich einer Diskothek im Südosten Nürnbergs. Gegen 05.00 Uhr wurden drei Amerikaner auf dem Taxistand vor der Diskothek von etwa acht Personen angesprochen. Ein Mann outete sich als Albaner und beleidigte die Amerikaner. Anschließend zog er seinen Gürtel aus der Hose und schlug damit nach einem 24-jährigen amerikanischen Soldaten, der ambulant im Krankenhaus behandelt werden musste.

  Die Beschreibung des Schlägers: ca. 20 Jahre alt, etwa 175 cm groß, schlank, schwarze kurze Haare, trug schwarzes Stirntuch, bekleidet mit Sweatshirt und Jeans.

  Ca. eine Dreiviertelstunde später, gegen 05.45 Uhr, wollten fünf Nürnberger nach dem Besuch der Diskothek nach Hause fahren. Als die Männer im Alter von 18 bis 22 Jahren bereits im Pkw saßen, kam eine Gruppe von etwa 10 unbekannten, vermutlich Amerikanern, und schlug mit den Fäusten auf die Motorhaube des Pkw. Als die Fahrzeuginsassen ausstiegen, wurden sie von mehreren Tätern gleichzeitig zusammengeschlagen. Drei junge Männer wurden dabei am Kopf und Auge verletzt. Die Motorhaube des Fahrzeuges wurde bei dem Angriff eingedellt. Nach der Auseinandersetzung stellte ein 20-jähriger Geschädigter fest, dass aus seinem Pkw der Zündschlüssel und ein Handy entwendet worden waren. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den unbekannten Schlägern verlief ergebnislos.

  Am 04.11.2002, gegen 03.00 Uhr, kam es an einer Tankstelle im Nürnberger Stadtteil Sündersbühl zu einer Auseinandersetzung zwischen sechs Personen im Alter von 19 bis 43 Jahren. Bei der Schlägerei wurde die Einrichtung der Tankstelle teilweise beschädigt. Außerdem gingen mehrere Flaschen zu Bruch. Zwei Personen wurden durch Glassplitter verletzt. Nahezu alle Beteiligte standen unter Alkoholeinfluss und beschuldigten sich gegenseitig, mit der Schlägerei begonnen zu haben. Die genauen Hintergründe für die Auseinandersetzung und die einzelnen Tatbeteiligungen stehen noch nicht fest. Bei einem 19-Jährigen wurde ein Schlagring aufgefunden. Er wird wegen eines Verstoßes nach dem Waffengesetz angezeigt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: