Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2011) Familie mit Schusswaffe bedroht

    Nürnberg (ots) - Am frühen Sonntagmorgen, 03.11.2002, kurz vor 04.00 Uhr, wurden Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-West zu einem Wohnanwesen im Stadtteil Wetzendorf gerufen. Dort hatte ein 27-Jähriger mehrere Familienmitglieder (Vater, zwei Brüder sowie die Freundin eines der Brüder) nach einem Streit mit einer Schusswaffe bedroht.

  Bei Eintreffen der Streifen stand der 27-Jährige mit der Waffe an der Eingangstüre des Wohnhauses und bedrohte die Polizeibeamten ebenfalls mit der Schusswaffe. Um die Situation nicht weiter eskalieren zu lassen, zogen sich die Streifenbeamten zurück und verwickelten den 27-Jährigen in ein Gespräch. Gleichzeitig konnten die bedrohten Familienmitglieder durch eine Terrassentüre des Wohnhauses in Sicherheit gebracht werden. Mehrere Streifen umstellten das Gebäude. Zudem wurden Spezialkräfte der Nürnberger Polizei angefordert.

  In der Folgezeit drohte der 27-Jährige immer wieder, sich selbst umzubringen und hielt sich den Revolver an die Schläfe. Nach geschickten Verhandlungen, bei denen auch ein Freund des 27-Jährigen der Polizei Unterstützung leistete, konnte er schließlich kurz nach 05.00 Uhr zur Aufgabe seines Vorhabens überredet werden. Der 27-Jährige legte die Schusswaffe ab und ließ sich ohne Widerstand festnehmen. Wie sich bei der anschließenden Überprüfung herausstellte, handelt es sich bei der Waffe um einen ungeladenen Schreckschussrevolver, der allerdings einer "echten" Schusswaffe täuschend ähnlich sieht. Zudem stand der 27-Jährige deutlich unter Alkoholeinwirkung (Alkomattest: mehr als 1,6 Promille).

  Aufgrund seiner psychischen Probleme wurde der 27-Jährige vorläufig festgenommen und wegen akuter Selbst- und Fremdgefährdung in eine Klinik eingewiesen. Zudem wurde gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung eingeleitet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: