Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2008) Unfallserie auf der BAB A 3 beim AK Nürnberg

    Schwabach (ots) - Am Sonntagabend, 03.11.02, kam es auf der BAB A 3 zwischen dem AK Altdorf und dem AK Nürnberg in Fahrtrichtung Würzburg zu insgesamt sechs Verkehrsunfällen bei denen 21 PKW beteiligt waren und 11 Personen leicht verletzt wurden. Ursächlich für diese Unfallserie waren nicht angepasste Geschwindigkeit und zu geringer Sicherheitsabstand bei hohem Verkehrsaufkommen. Gegen 20.05 Uhr musste ein PKW-Fahrer auf der rechten Fahrspur verkehrsbedingt abbremsen. Eine nachfolgende Fahrerin kam aufgrund eines zu geringen Sicherheitsabstandes nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und prallte auf. Der nachfolgende PKW-Fahrer konnte zwar noch rechtzeitig anhalten, was der nächste aber wegen zu hoher Geschwindigkeit nicht schaffte. Ein weiterer PKW-Fahrer meinte sich durch die verunfallten Pkw durchmogeln zu können, verschätzte sich jedoch in der Breite und streifte einige stehende PKW. Zwei andere PKW-Fahrer berührten sich seitlich, so dass die Außenspiegel wegbrachen. Nun kam der Fahrer eines weißen VW-Passat und wollte links an den stehenden PKW`s vorbei, kollidierte aber mit einem Fahrzeug. Darauf hielt er kurz an, setzte dann seine Fahrt jedoch fluchtartig fort. Über den VW Passat ist nur bekannt, dass er auf der rechten Seite stark beschädigt ist. Ca. 200 m weiter hinten kam es im entstehenden Stau zu zwei Folgeunfällen mit jeweils drei beteiligten PKW. Außerdem wurden bei diesen Unfällen vier Personen leicht verletzt. Nachmals 100 m zurück ereigneten sich erneut ein Auffahrunfall mit ebenfalls drei Fahrzeugen. Bei diesem Unfall wurden gleich sieben Personen, darunter einige Kinder, leicht verletzt. In dem zeitweise auf über sechs Kilometer angewachsenen Stau prallten dann nochmals zwei Golf auf der linken Fahrspur aufeinander. Der Gesamtschaden wird auf etwa 80.000 Euro geschätzt. Die BAB A 3 musste ab dem AK Altdorf für ca. 2 1/2 Stunden gesperrt werden.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Einsatzzentrale

Telefon:09122/927-224
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: