Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (389) Unter Drogeneinfluss Verkehrsunfall verursacht

Nürnberg (ots) - Am Donnerstagabend (27.02.2014) kam es im Stadtteil Steinbühl zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Der Verursacher (31) stand unter Drogeneinfluss.

Der 31-Jährige fuhr gegen 19:30 Uhr mit einem VW von der Wiesenstraße nach links (stadtauswärts) in die Gibitzenhofstraße ein. Dabei übersah er einen Pkw Audi, dessen Lenker (22) von der Gibitzenhofstraße kommend in die Wiesenstraße einbog. Es kam zur Kollision.

Die beiden Fahrer blieben unverletzt, der Sachschaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt.

Gegenüber den Beamten der Verkehrspolizeiinspektion Nürnberg gab der Unfallverursacher zunächst falsche Personalien an. Erst nach Aufforderung legte er einen Ausweis vor, mithilfe dessen seine wahre Identität geklärt werden konnte. Außerdem machte er auf die Beamten den Eindruck, als stünde er unter Drogeneinfluss. Ein anschließender Schnelltest bestätigte die Annahme. Ferner räumte der Autofahrer jetzt ein, keine Fahrerlaubnis zu besitzen. Auch das bestätigte sich bei der weiteren Überprüfung.

Bei seiner Vernehmung gab der 31-Jährige zu, in seiner Wohnung geringe Mengen Drogen aufzubewahren. Die Beamten stellten daraufhin knapp 2 g Haschisch und rund 1 g Crystal sicher.

Der Beschuldigte muss sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, unerlaubten Entfernens vom Unfallort, falscher Verdächtigung, Trunkenheit im Verkehr in Folge anderer berauschender Mittel und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Robert Sandmann/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: