Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1315) Frau nach Banküberfall festgenommen

      Erlangen (ots) - Heute Morgen, gegen 09.30 Uhr, betrat eine
34-jährige Erlangerin die Filiale der Hypo- und Vereinsbank im
Stadtwesten. Unter Vorhalt einer schwarzen Pistole forderte sie
mit den Worten «Ich habe letzte Woche 3.500 DM Falschgeld
bekommen, ich will jetzt richtiges Geld» von der
Bankangestellten 3.500 DM. Diese versuchte noch die Täterin zu
beruhigen. Da sie aber weiterhin mit der Pistole fuchtelte und
auf die Herausgabe beharrte, wurde ihr der Betrag ausgehändigt.
Die Täterin wurde beim Verlassen der Bank von bereits
eingetroffenen Polizeibeamten überwältigt und festgenommen.
Sowohl die Beute als auch die Pistole, eine täuschend echt
aussehende Schreckschusswaffe, konnten sichergestellt werden.

    Wie die bisherigen Ermittlungen zeigen, ist die Frau offensichtlich psychisch «angeschlagen». Sie war vor zwei Tagen bei der Polizei und lieferte 3.500 DM mit den Worten «Das ist Falschgeld» ab. Erst nach vielfacher Bestätigung, dass das Geld echt ist, machte sie sich wieder auf den Heimweg.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Erlangen -  Pressestelle
Telefon: 09131-760-214
Fax:        09131-760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: