Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1311) Tödlicher Betriebsunfall

      Nürnberg (ots) - Am 12.07.2001, gegen 06.00 Uhr, ereignete
sich in der Königstraße in Nürnberg ein tödlicher
Betriebsunfall. Dort führt eine Metallbaufirma aus Fürth
Umbauarbeiten an einem Kino durch.

    Nach den ersten Ermittlungen befand sich ein 46-jähriger Bauarbeiter aus Nürnberg zusammen mit einem 24-jährigen Kollegen auf einem Baugerüst im 2. Obergeschoss. Die beiden Männer versuchten einen ca. 5 x 4 m großen Metallfassadenrahmen, welcher mit einem Baukran zwischen dem Baugerüst und der Hausfassade nach unten gelassen wurde, einzufassen. Dabei wurde der 46-jährige Deutsche, der aus Kasachstan stammt, von dem Metallrahmen am Kopf getroffen und stürzte zwischen Baugerüst und Hausfassade in das 1. Obergeschoss. Der Verunglückte zog sich schwere Kopfverletzungen zu und verstarb kurz darauf.

    Beim Eintreffen der Polizei waren Rettungsdienst und Notarzt bereits vor Ort. Das Gewerbeaufsichtsamt, ein Gutachter und Beamte der Nürnberger Kriminalpolizei ermitteln nun den genauen Unfallhergang.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: