Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1886) Lkw durchbricht Mittelschutzplanke - Verkehrsbehinderungen

Hilpoltstein (ots) - Heute Morgen (25.10.2013) kam es auf der BAB 9 zwischen den Anschlussstellen Greding und Hilpoltstein (Lkr. Roth) zu einem folgenreichen Unfall. Glücklicherweise blieben die Beteiligten unverletzt.

Kurz vor 05:00 Uhr befuhr der Fahrer eines Sattelzuges die Richtungsfahrbahn München. Aus noch ungeklärter Ursache durchbrach er die Mittelschutzplanke und blieb komplett auf der Richtungsfahrbahn Berlin stehen. Ein in Richtung Berlin fahrender Lkw-Fahrer versuchte auszuweichen und rechts an dem Unfallverursacher vorbeizufahren. Hierbei blieb sein Gefährt allerdings im Bankett stecken. Somit ist die Fahrbahn in Richtung Berlin komplett gesperrt. Der Unfallverursacher erlitt einen leichten Schock.

Die Fahrspuren in Richtung München sind für den Verkehr frei. Auf der Gegenfahrbahn kommt es zu erheblichen Behinderungen mit derzeit ca. 5 km Stau. Der Personenverkehr wird an der Anschlussstelle Greding ausgeleitet. Der Schwerverkehr kann dort aufgrund einer Baustelle im Umleitungsbereich nicht abfahren. Die Bergungsarbeiten werden noch mehrere Stunden andauern. Es wird darum gebeten, großräumig zu umfahren.

Simone Wiesenberg/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: