Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (501) Verdächtige Wahrnehmungen in Kreditinstitut - Zeugenaufruf

Neustadt/Aisch (ots) - Bereits vergangenen Dienstagnachmittag (19.03.2013) fielen zwei bislang Unbekannte in einer Filiale eines Kreditinstitutes in Neustadt an der Aisch auf. Die Kriminalpolizei Ansbach bittet etwaige Zeugen dieses Vorfalls sich zu melden.

Das Duo betrat gegen 16:15 Uhr die Filiale am Sparkassenplatz in Neustadt/Aisch. Beide trugen Dreieckstücher vor dem Gesicht und dazu Basecaps. Nachdem sie im Schalterbereich kurz umhergeblickt hatten, verließen sie anschließend fluchtartig das Gebäude in unbekannte Richtung.

Beschreibung:

Die erste Person ist ca. 160 cm groß und schlank. Bekleidet war sie mit einer weißen längeren Jacke und einer Blue Jeans. Dazu trug sie eine rote Basecap und vor dem Gesicht ein dunkles Dreieckstuch.

Der oder die zweite Gesuchte ist ca. 165 cm groß und ebenfalls schlank. Sie war mit einem blauen Parka und einer hellen Jeans bekleidet und hatte eine gelb/rote Basecap auf dem Kopf und ein dunkelblaues Dreieckstuch vor dem Gesicht.

Die Beamten des Fachkommissariats der Kriminalpolizeiinspektion Ansbach prüfen derzeit den Sachverhalt. Wer konnte am Dienstagnachmittag die beiden ebenfalls beobachten? Wer kann darüber hinaus Angaben zu den Gesuchten machen? Hinweise hierzu nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 entgegen.

Robert Schmitt/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: