Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (28) Handfester Streit zweier Schwestern

      Nürnberg (ots) - Gestern Abend, 04.01.2001, kam es gegen
20.00 Uhr, am Jakobsplatz in Nürnberg zwischen zwei Frauen zu
einer handfesten Auseinandersetzung. Die beiden schlugen sich
gegenseitig mit Händen und Fäusten, so dass eine der beiden auf
einen geparkten Pkw fiel und an diesem die Antenne abbrach. Die
alarmierten Polizeibeamten der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte
konnten die zwei Frauen mit teilweise zerrissenen und
verschmutzten Kleidern in der Schlotfegergasse feststellen.

    Die beiden Frauen, wie sich später herausstellte zwei Schwestern im Alter von 45 Jahren, zeigten sich nicht nur untereinander, sondern auch gegenüber den Polizeibeamten äußerst aggressiv, weshalb sie schließlich in Gewahrsam genommen und zur Dienststelle verbracht wurden. Auch in der Polizeidienststelle wollten die beiden alkoholisierten Frauen - eine von ihnen hatte 1,1 Promille Alkohol im Blut, die zweite verweigerte einen Alkotest - aufeinander losgehen.

    Da die zwei Schwestern äußerst verwirrt waren, sich zum Teil selbst ins Gesicht schlugen und Suizidabsichten äußerten, wurden sie ins Bezirkskrankenhaus Erlangen eingewiesen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: