Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (5) Pkw-Fahrerin übersah Straßenbahn

Nürnberg (ots) - Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am 29.12.2000, kurz vor 10.00 Uhr, in der Allersberger Straße in Nürnberg. Eine 25-jährige Fahrerin aus dem Raum Würzburg befuhr mit ihrem Pkw VW die Allersberger Straße stadtauswärts. In Höhe der Siegfriedstraße geriet sie aus noch nicht geklärter Ursache nach links in den Bereich der Straßenbahnschienen. Dort wurde der Pkw von einer Straßenbahn der Linie 7 hinten links erfasst, um die eigene Achse gedreht und auf die Gegenfahrspur geschleudert. Hierbei touchierte der VW auch leicht ein parkendes Fahrzeug. Die 25-jährige Fahrerin, ein 4 Monate altes Baby und der 57-jährige Beifahrer wurden glücklicherweise nur leicht verletzt. Eine rechts im Fond sitzende 53-jährige Frau trug schwere Verletzungen davon. Sie war zunächst eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Sowohl der 42-jährige Straßenbahnfahrer als auch die 10 bis 15 Fahrgäste wurden nicht verletzt. Am Zug entstand Schaden von mindestens 50.000 DM, am Pkw Totalschaden in Höhe von ca. 30.000 DM. Die Allersberger Straße war für ca. 1 Stunde lang stadteinwärts gesperrt. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Telefon: 0911-211-2011/12 Fax: 0911-211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: