Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (4) Notlandung eines verletzten Schwanes Am Plärrer

      Nürnberg (ots) - Ein verletzter Schwan sorgte gestern früh,
13.11.2000, gegen 08.30 Uhr, an der Kreuzung
Spittlertorgraben/Obere Turnstraße kurzzeitig für Aufregung
unter den Verkehrsteilnehmern.

    Der Schwan war offensichtlich mit der Oberleitung der Straßenbahn zusammengestoßen und daher mitten im Kreuzungsbereich unsanft notgelandet. Da der Schwan bei seiner missglückten Landung einige Federn verloren hatte und nicht mehr flugtauglich war, versuchten die herbeigerufenen Polizeibeamten das Tier zunächst aus dem Kreuzungsbereich in eine nahegelegene kleine Grünanlage zu treiben. Widerwillig und unter lautem Gekreische trottete der Schwan zwar auf die Grünanlage. Als die Beamten aber versuchten, den Schwan dort einzufangen, um ihn von einem Tierarzt untersuchen zu lassen können, missfiel dies dem Schwan derart, dass er zu fauchen anfing und versuchte, die Polizeibeamten zu beißen. Schließlich blieb dem Polizeibeamten nichts anderen übrig, als die Feuerwehr und Mitarbeiter des Tierheimes zur Unterstützung anzufordern. Mit vereinten Kräften gelang es dann schließlich, den verletzten Schwan einzufangen. Das Tier wurde zur Untersuchung in den Tiergarten Nürnberg gebracht. Nach einem kurzen stationären Aufenthalt im Tiergarten wird der Schwan wohl in einigen Tagen wieder eine //Starterlaubnis// erhalten.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: