Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (10) In zwei Kirchen Feuer gelegt

Ansbach (ots) - Mit einem Ölkanister in der Hand kam heute ein Mann zur Ansbacher Polizei und gab an, in zwei Ansbacher Kirchen Feuer gelegt zu haben. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich bereits Polizeikräfte bei den Brandermittlungen. Im Kirchengebäude des Ansbacher Bezirkskrankenhauses verhinderte im letzten Moment ein Pastoralreferent das Ausbreiten des Feuers. Der Mann wurde auf die Flammen aufmerksam und brachte mit einem Feuerlöscher den Brand unter Kontrolle. Kurz vorher hatte er eine Person beobachtet, die mit einem Ölkanister fluchtartig aus dem Gotteshaus rannte. Der Unbekannte hatte mehrere Sitzauflagen in den vorderen Stuhlreihen der Kirche mit Öl übergossen und in Brand gesteckt. Auf rund 5.000 DM wird der entstandene Brandschaden geschätzt. Schon wenige Minuten später, gegen 09.00 Uhr, überraschte in einer kleinen Kirche in der Oberhäuserstraße die Mesnerin eine männliche Person, wie diese Gesangbücher und einen Kalender anzündete. Von der Frau konnten die Flammen, ohne dass großer Schaden entstanden war, schnell erstickt werden. Der //Brandstifter// rannte davon, wurde allerdings von der Kirchendienerin erkannt, da dieser erst vor wenigen Monaten dort einen Gottesdienst lauthals gestört hatte. Der 46-jährige Tatverdächtige aus dem Ansbacher Landkreis wird derzeit noch vernommen. Ein Motiv für die Brandlegungen in den beiden Kirchen nannte er bislang noch nicht. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeidirektion Ansbach - Pressestelle Telefon: 0981-9094-213 Fax: 0981-9094-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: