Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1) Dummer Jungenstreich eskalierte

      Fürth (ots) - Am Freitag, den 15.09.2000, um 20.00 Uhr,
klingelten zwei Kinder (12 und 14 Jahre) aus Übermut Sturm an
der Wohnung eines 54-jährigen Mannes in Oberasbach. Beim
Erscheinen des Mannes liefen sie weg. Der Mann geriet derart in
Rage, daß er den Kindern folgte. Mit seinem PKW fuhr er ihnen
nach. In Oberasbach, Einmündung Meisen/Adlerstraße konnte er sie
erreichen.
    Er steuerte mit seinem PKW, einem Audi 80, auf den
14-Jährigen zu und erfaßte ihn am rechten Bein. Unbeirrt ließ er
nicht locker und fuhr auf eine Gruppe von weiteren drei Kindern
und Jugendlichen zu. Der 12-Jährige konnte nur im letzten Moment
vor dem Autofahrer zur Seite springen. Durch den Sprung
verletzte sich das Kind jedoch am rechten Fuß.

    Als nach zwei Stunden der 14-jährige Schüler sein Knie nicht mehr bewegen konnte, brachte ihn sein Vater ins Krankenhaus und informierte die Polizei über den Vorfall.

    Gegen den Fahrer wurde eine Strafanzeige wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Fürth - Einsatzzentrale
Telefon: 0911-75905-240
Fax:        0911-75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: