Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1) Zu schnell gefahren

Fürth (ots) - Am 07.09.2000 fuhr ein 19 Jahre alter Fahrer gegen 10.45 Uhr mit dem Lieferwagen einer Bäckerei auf der Straße von Veitsbronn nach Obermichelbach. Weil er auf der regennassen Straße vermutlich zu schnell unterwegs war, kam er mit seinem 3,5 Tonner auf Höhe des Sportplatzes ins Schleudern, geriet nach links von der Fahrbahn ab und landete mitten in einem Weiher. Der Fahrer konnte sich selbst ans Ufer retten. Er zog sich bei dem Unfall Rückenverletzungen zu, weshalb er vom Rettungsdienst ins Fürther Klinikum eingeliefert wurde. Der mit Backwaren beladene Lkw wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen. Die Höhe des Schadens am Mercedes-Kastenwagen ist noch nicht bekannt. Nach erster Augenscheinnahme wurde das Gewässer nicht durch auslaufende Betriebsstoffe des Fahrzeugs verunreinigt. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeidirektion Fürth - Pressestelle Telefon: 0911-75905-224 Fax: 0911-75905-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: